Organisme de formation agréé par arrêté ministériel du 10.08.2016

Die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz sucht 1 Dozent (m/ w/ d) für Psychologie

Die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz ist die zentrale Aus- und Fortbildungseinrichtung der Polizei in Rheinland-Pfalz. Der Bachelorstudiengang „Polizeidienst“ und der Masterstudiengang „Police Administration“ sind praxisorientiert angelegt und vermitteln ein breites Wissen. Im Rahmen von Weiterbildungen zu Kriminalitätsphänomenen und technischen Entwicklungen werden die Kompetenzen aktualisiert und vertieft. Daneben unterstützt die Hochschule der Polizei den Polizeidienst bei Einsätzen und Forschungsprojekten.

Aus diesem Grund sucht die Hochschule der Polizei Rheinland-Pfalz im Auftrag des Ministeriums des Innern und für Sport für das Fachgebiet VIII – Sozialwissenschaften – zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Dozenten (m/ w/ d) für Psychologie

 (Abschluss Diplom oder Master (Univ.))

(Entgeltgruppe E 13 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A 13 – 4. Einstiegsamt-)

zu besetzen.

Die Tätigkeit umfasst vier Aufgabenschwerpunkte:

  • Lehre in Studium und Weiterbildung für Polizeibeamtinnen und -beamte (z. B. Sozialpsychologie, Vernehmung) einschließlich Gestaltung und Durchführung von Trainings (z. B. Kommunikation, interkulturelle Kompetenz), Entwicklung von modernem Lernmaterial und didaktischer Konzepte sowie Prüfungstätigkeit;
  • Einsatzunterstützung (z. B. Verhandlungen), Krisenintervention und anderen Aufgabenstellungen, die sich aus dem Auftrag der Hochschule und der Polizei Rheinland-Pfalz ergeben
  • Anwendungsorientierte Forschung und interdisziplinäre Zusammenarbeit, z.B. in polizeilichen Projekten.
  • Daneben besteht die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen (z. B. Medienpsychologie, Cyberpsychologie).

Wir erwarten:

 ein abgeschlossenes Studium an einer Universität mit dem Abschluss Diplom-Psychologin / Diplom-Psychologe oder ein vergleichbarer Bachelor- und Masterabschluss in Psychologie

  • mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung, davon mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereiches
  • ein breites, aktuelles Wissen mit Schwerpunkten in Allgemeiner Psychologie, Sozialpsychologie und Psychologischer Methoden einschließlich aktueller Statistikprogramme
  • große Neugierde und Kreativität sowie die Bereitschaft, sich in ungewöhnliche und vielseitige Arbeitsfelder einzuarbeiten
  • landesweite Mobilität

Weitere Informationen zur Stelle und zur Bewerbung hier Stellenausschreibung Psychologe 2019 – mit Bildmarke

Copyright © SLP - project by Addedsense - photo credits